Nachruf - Der Schützenkreis Herford trauert um sein langjähriges Kreisvorstandsmitglied

Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2013

Karl-Heinrich Gronemeyer

Der verstorbene Karl-Heinrich Gronemeyer war 44 Jahre von 1966 bis 2010 Mitglied im Kreisvorstand. Von diesen 44 Jahren bekleidete 34 Jahre von 1976 bis 2010 das Amt des 1. Kreiskassierers im Schützenkreis Herford. Durch sein zuverlässiges und kameradschaftliches Wirken prägte und lenkte er die Geschicke des Schützenkreises über diesen Zeitraum entscheidend mit.

In seiner vorbildlichen Art und Weise machte sich Karl-Heinrich Gronemeyer um die Schützensache im Kreis Herford sehr verdient.

Mit hoher Anerkennung und Wertschätzung werden wir Ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser Mitgefühl gilt seiner Witwe Erika und seinen Angehörigen.

Wir geben dem Verstorbenen anlässlich der Trauerfeier zur Urnenbeisetzung am Donnerstag, dem 10.01.2013 um 14 Uhr in der evangelischen Kirche zu Oetinghausen, Fasanenstr. 9, 32120 Hiddenhausen, das letzte Geleit. Der Kreisvorstand und alle Schützenschwestern und Schützenbrüder treffen sich hierzu um 13.45 Uhr vor der Kirche.

Anstelle von Blumen und Kränzen bittet die Familie Gronemeyer um eine Spende für die Andreas Gärtner Stiftung (Hilfe für Kinder mit geistiger Behinderung). Gelegenheit dazu ist am Eingang der Kirche.

Schützenkreis Herford
Wolfgang Lehmann
1.Vorsitzender

Kurzmitteilung - 01.01.2013 Tod eines langjährigen Vorstandskameraden

Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2013

Am ersten Januar diesen Jahres verstarb nach schwerer Krankheit unser ehemaliger Kreiskassierer und langjähriger Vorstandskamerad Karl Heinrich Gronemeyer.

Die Trauerfeier zur anschließenden Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, dem 10. Januar 2013, um 14:00 Uhr in der Kirche Oetinghausen statt.

Anstelle von Blumen und Kränzen bittet die Familie um eine Spende für die Andreas-Gärtner Stiftung. Gelegenheit dazu ist am Eingang der Kirche

Ein ausführlicher Nachruf folgt in Kürze.