Kreisdelegiertentag 2009

Kreisdelegiertentag am 04. Mai 2009
in Lenzinghausen

 

Der diesjährige Delegiertentag der Schützen des Kreises Herford fand im Lenzinghausener Bürgerbegegnungszentrum statt. Unser Kreisvorsitzender Klaus Föste konnte als Ehrengäste begrüßen: Kreisschützenkönig Jürgen Dicks (SV Oldinghausen), Bezirksvorsitzenden Ulrich Brünger, Spenges Bürgermeister Christian Manz und Landesjugendleiter Manfred Meyer (SV Lenzinghausen).

 

In seinem Grußwort hob Bürgermeister Christian Manz die Verbundenheit zu den Schützen hervor und nannte ihre Arbeit im Sport- und Traditionsbereich als unverzichtbar für das Gemeinwohl.

In seinem Bericht ging Klaus Föste nochmals auf die traurigen Ereignisse von Winnenden ein. Er lobte die verantwortungsvolle Arbeit der Sportleiter und den korrekten und auf Sicherheit bedachten Umgang mit den Sportwaffen in den Herforder Schützenvereinen. Kritische Worte fand er zur tendenziösen Berichterstattung in den Medien. Hier wurden Schießvereine, die mit dem westf. und deutschen Schützenbund keine Verbindungen haben, mit den sporttreibenden Schützenvereinen gleichgesetzt, dies könne so nicht im Raum stehen bleiben. Positiv bewertete Klaus Föste die Jugendarbeit der Schützen und wünschte sich in diesem Bereich weitere Anstrengungen und ein stetiges Engagement der Jugendleiter. Wenig erfreulich sei die Mitgliederentwicklung im Schützenkreis. Hierzu gebe es zwischen namentlicher und zahlenmäßiger Meldung auch erhebliche Differenzen. Insgesamt gesehen stehe der Schützenkreis aber nicht schlecht da. Sehr lobende Worte fand Kreisvorsitzender Klaus Föste für unsere Ex-Kreisschützenkönigin Brigitte Wöhrmann (SSG Löhne). Sie habe im vergangenen Jahr den SK Herford hervorragend repräsentiert und an auch zahlreichen Veranstaltungen teilgenommen. Dem amtierenden KrSchtzKönig Jürgen Dicks wünschte er für die kommende Zeit alles Gute und Erfolge bei den anstehenden sportlichen Wettbewerben. Abschließend ging Föste kurz auf die Zukunft des Kreisvorstandes ein. Hierzu merkte er an, daß er im Falle einer Wiederwahl nur noch für diese 3 Jahre als Kreisvorsitzender zur Verfügung stehen würde. Weiterhin sei der Posten eines stv. Kreisvorsitzenden noch nicht besetzt.

Die Berichte der jeweiligen Spartenleitungen schlossen sich an. Die Termine werden in der nächsten Zeit im "Terminkalender" veröffentlicht. Im SK Herford wird es voraussichtlich im November 2009 weitere Sachkundelehrgänge geben. Hierzu soll aber erst einmal die in Rede stehende neue Gesetzgebung im Waffenrecht abgewartet werden. Namentliche Meldungen liegen dem Kreisvorstand bereits vor. Weitere Meldungen sind erwünscht. Seitens der Jugendleitung wurde eine zufriedenstellende Beteiligung an den Schießwettbewerben festgestellt. Wobei auch der Kreisjugendtag in Dreyen als sehr gelungene Veranstaltung anzusehen ist. Im Hinblick auf die äußerst tragischen Ereignisse von Winnenden sieht die Kreisjugendleitung ihren zukünftigen Schwerpunkt in der Arbeit der Jugendleiterstammtische. Alle Vereine, ob nun eigene Jugendgruppen bestehen oder nicht, werden angehalten, ihre Jugendleiter zu diesen Veranstaltungen zu entsenden; denn gerade diese Arbeit der Jugendleiter wird als Prävention zur Früherkennung möglicher Fehlentwicklungen gesehen. Unser Kreiskassierer Karl-Heinrich Gronemeyer gab dem Delegiertentag seinen letzten Kassenbericht. Mit Beendigung des lfd. Rechnungsjahres gibt er seinen Posten ab. Der Kassenbericht schloß mit einer negativen Bilanz. Hierzu wurde festgestellt, daß besonders im Bereich des Schießsports die Einnahmen und Ausgaben erhebliche Abweichungen aufweisen. Es wird unumgänglich sein, über eine Kostendeckung nachzudenken. Die Kassenprüfung war ohne Beanstandungen verlaufen und somit stand einer vorbehaltlosen Entlastung des Kreisvorstandes nichts im Wege.

Bevor Klaus Föste den Punkt Wahlen aufrief, verabschiedetet er den ehemals stv. Kreiskassierer und jetzigen Internetbeauftragen Eckhard Lefhalm. In seiner herzlichen Abschiedsrede hob er die gute Arbeit und das Engagement in den vergangen 5 Jahren für den Medienauftritt des SSK Herford hervor. Für die Entwicklung, den Aufbau und die fortdauernde Pflege der Internetseiten des SK Herford sei Vorbildliches geleistet worden.

 

Die anschließenden Wahlen brachten folgendes Ergebnis:

a) 1. Vorsitzender war und ist für die kommenden 3 Jahre Klaus Föste
b) stv. Kreisvorsitzender für 1 Jahr: es gab keine Vorschläge, der Posten bleibt vakant
c) stv. Kreisdamenleiterin: Angela Ebmeyer
e) Beisitzer: Heinz Hägerbäumer
f) stv. Jugendleiter: Tobias Adam - durch Versammlung bestätigt
g) Vorsitzender SSK: Friedhelm Hebrock
h) Internetbeauftragter: Frank Komnick
i) Kassenprüfer: Herwig Tödtmann (SG Kirchlengern)

Der Kreisdelegiertentag wurde mit Ehrungen verdienter Schützenschwestern und Schützenbrüder beendet:

 

Das Ehrenschild des westfälischen Schützenbundes:

Petra Michler (SV Dreyen)
Frank Komnick (SV Schweicheln)

 

Das Ehrenzeichen in Silber des westfälischen Schützenbundes:

Reinhold Gitzel (SG Ennigloh)
Achim Gerkensmeier (SG Ennigloh)
Wolfgang Mikoteit (SG Ennigloh)
Ralf Schlüter (SG Ennigloh)
Liane Eichenberger (SG Hiddenhausen)
Cornelia Martens (SG Hiddenhausen)

 

Die Ehrennadel des SK Herford in Gold:

Eckhard Lefhalm (SV Oldinghausen)

 

Die Kölner Medaille wurde nachgereicht an:

Oskar Buschmann (SG Spenge)