Kreisjugendtag 2012

Neuer Kinder- und Jugendkönig der Schützenjugend des Kreises Herford

Was die Großen können, ist auch für die Kleinen kein Problem: Im Rahmen des Herforder Jugendschützentages hat der Nachwuchs nun Treffsicherheit bewiesen und seine eigenen Kreismajestäten gekürt.

Die Jugend- und Schülerkönige von insgesamt 14 Schützenvereinen waren am vergangenen Samstag am Schützenheim der Schützengesellschaft Spenge angetreten, um die neuen Nachwuchsregenten des Wittekindskreises auszuschießen. Während die Altersgruppe bis zwölf Jahre versuchte, auf der Scattanlage die Königswürde mit der bestgeschossenen 10 zu erreichen, durften die älteren Mädchen und Jungen mit dem Luftgewehr auf den Holzadler anlegen.

Bei den Scatt-Schützen wurde die Königswürde aus fünf Teilnehmern ermittelt. Den 3. Platz errang Luca Kröger (SV Nordengerland) mit 10,1, Platz 2 wurde mit einem Stechschuss ermittelt, da Isabel Gläsker (SG Hiddenhausen) ebenfalls eine 10,1 errungen hatte. Der Titel des Kreiskinderkönigs ging mit einer 10,7 an Mark Janitschke von der SSG Löhne.

Nach einem spannenden Schießen standen auch die Sieger des Kreisjugendkönigschießens fest. Platz 5 erreichte Doreen Diekmann (SV Schweicheln), Jan-Niklas Lindkamp (SV Oetinghausen) ergatterte Platz 4, der 3. Platz ging an Patrizia Dünhölter (SSG Löhne) und nur nach 8 Schuss auf den Reichsapfel holte sich Veronique Münster (SV Winterberg) den 2. Platz. Nach insgesamt 139 Schuss fiel die Krone. Den Titel des Kreisjugendkönigs sicherte sich Moritz Gotzmann vom SV Oldinghausen.

Des Weiteren wurden die Siegerehrungen der stattgefundenen Rundenwettkämpfe und Meisterschaften durchgeführt.

Dass, aber auch vieles mehr, fand auf dem Kreisjugendtag der Schützen statt. Es wurde außerdem die beste Jugendgruppe des Jahres mit einem riesigen Wanderpokal ausgezeichnet. In diesem Jahr ging der Titel an die Jugendgruppe des SV Lenzinghausen.

Insgesamt 70 Jugendliche und Jugendleiter aus 14 verschiedenen Vereinen kamen dafür in das Schützenheim der Schützengesellschaft Spenge.

Außerdem veränderte sich ein Teil des Vorstandes: Gordon Opitz als stell. Jugendleiter übergab das Amt nach dreizehn Jahren an Thomas Wiegner vom SV Oetinghausen.


Kevin Wiegner vom SV Oetinghausen wurde zum Jugendsprecher gewählt.