Bezirkskönigsschießen und Bezirksdelegiertentag 2019

Zuletzt aktualisiert: 28. September 2019

 

Auf dem Delegiertentag des Schützenbezirks 3 Ostwestfalen am 22.09.2019 in Rahden wurden auch Schützinnen und Schützen aus dem Schützenkreis Herford für ihre Dienste im Schützenwesen durch den Bezirksvorsitzenden, Burkhard Kemena und den WSB Vizepräsidenten, Jochen Willmann, ausgezeichnet.

Die Kölner Medaille, die höchste Auszeichnung des Bezirks, erhielten in diesem Jahr folgende Schützenschwestern und -kameraden aus unserem Schützenkreis:

P1030439 P1030437 P1030436
P1030432 P1030428 P1030423
  P1030425  

Carl-Heinz Diekmann                     SV Nordengerland

Rainer Bentrup                                SV Dreyen

Siegfried Hartung                            SV Herford-Radewig

Karl-Friedrich Strakeljahn            SG Hiddenhausen

Monika Steffen                                SV Oetinghausen

Annerose Scheffler                        SV Oetinghausen

Manfred Düvel                                 SV Oldinghausen

Reinhard Altenhöner                     SV Schweicheln-Bermbeck

Walter Magnus                                SV Winterberg

Horst Burandt                                   SG Eilshausen

 

P1030418

Darüber hinaus wurde Bernd Guszausky vom Schützenverein Oetinghausen mit der Präsidentenplakette in Silber ausgezeichnet.

Der Schützenkreis Herford gratuliert auf diesem Wege allen ausgezeichneten Schützinnen und Schützen.

Durch den stellv. Kreisvorsitzenden Carsten Stellmacher wurde zudem im Rahmen des Delegiertentages auch das Programm des diesjährigen westfälischen Schützentages vorgestellt.

Eine ganz besondere Freude bescherte uns tags zuvor Indra Stäube vom Schützenverein Oetinghausen. Beim Ringen um die Bezirksjugendkönigswürde errang sie mit einen Teiler von 2,2 den ersten Platz.

Die Regularien für das Schießen wurden in diesem Jahr geändert.  Statt einer Serienwertung wurde in diesem Jahr eine Teilerwertung durchgeführt. So hatten auch ungeübte Schießsportler die Chance auf die vorderen Plätze. Sicher aber schon eine gute Übung für das Landeskönigsschießen am 05.10.2019 in Herford.

Leider liegen die Ergebnisse der Teilnehmer aus dem Schützenkreis Herford bislang nicht vor.

Kreiskönigsschießen 2019

Zuletzt aktualisiert: 19. August 2019

Kreiskönigsschießen 2019

Am 09.03.2019 richtete die SG Obernbeck das Kreiskönigsschießen des Schützenkreises Herford aus. Rund 350 Schützinnen und Schützen konnten in der Löhner Werretalhalle begrüßt werden.

Das Schießen selbst fand auf dem Schießstand der SG Obernbeck statt. Ein Shuttlebus stand zur Verfügung, damit die Majestäten samt ihren Schießadjuntanten zum Schießstand gebracht werden konnten.

In der Werretalhalle konnten die mitfiebernden Vereinskameradinnen und –kameraden die Schussbilder ihrer Majestäten auf einer Leinwand sehen. Teilgenommen haben insgesamt 20 Vereinskönige. Hierbei ist besonders hervorzuheben, dass in diesem Jahr darunter 10 Königinnen waren.

Im ersten Durchgang starteten bereits zwei Geheimfavoritinnen. Hildegard Brünger vom SV Oldinghausen und Sabine Philipp vom SV Schweicheln-Bermbeck, welche sich noch kurz vor dem Kreiskönigsschießen einen Schulterbeinbruch zugezogen hatte und somit unter erschwerten Bedingungen antrat.

Beide kamen mit 91 Ring vom Stand. Diese 91 Ringe sollten an diesem Nachmittag noch häufiger aufleuchten. Denn insgesamt 4 Majestäten erreichten diese Ringzahl.

Bis zum letzten Durchgang schien es so, dass sich Stephanie de Oliveira Correira vom SV Nordengerland mit 92 Ring den Titel Kreiskönigin 2019/2020 sichern würde.

Im letzten Durchgang ging Cornelia Martens von der SG Hiddenhausen mit ihrem Adjutanten Kurt Döring auf dem Schießstand. Im Saal der Werretalhalle wurde es still, denn „Conny“ schoss eine 10 nach der nächsten. Am Ende waren es 93 Ring und Conny wurde bei ihrer Rückkehr vom Schießstand in die Werretalhalle von allen Schützenkameradinnen und –kameraden laut bejubelt.

TOM0083bweb

Bei der Siegerehrung konnte Ulrich Brünger – wie sollte es auch anders sein – insgesamt 4 Königinnen und 1 König begrüßen. Einer der ersten Gratulanten war der noch amtierende Kreiskönig, Oliver Störmer vom SV Schweicheln-Bermbeck, welcher sich freute, dass die Kreiskönigskette ein weiteres Jahr in der Großgemeinde Hiddenhausen beheimatet sein würde.

Die weiteren Platzierungen gingen an:

Stephanie de Oliveira Correira von dem Schützenverein Nordengerland mit 92 Ring.

Elke Hermann von der Schützengesellschaft Spenge mit 92 Ring.

Christa Stuhlmann von der Schützengesellschaft Ennigloh mit 91 Ring.

Peter Niens vom der Schützengesellschaft Löhne 24 mit 91 Ring.

Die 5 Erstplatzierten haben damit die Berechtigung zur Teilnahme am Bezirkskönigsschießen erreicht.

Wie üblich hatte auch in diesem Jahr ein kleiner Schießwettstreit zwischen den anwesenden Bürgermeistern und dem Landrat des Kreises Herford stattgefunden.

In diesem Jahr setzte sich Rüdiger Meier, Bürgermeister der Gemeinde Kirchlengern, als Sieger durch und konnte den Wanderpokal in Empfang nehmen.

Der Schützenkreis bedankt sich für die tolle Arbeit, die die Schützen des SG Obernbeck geleistet haben. Schießen, Service und Shuttle, alles verlief ausgezeichnet. 

 

 

Ergebnisse Kreiskönigsschießen 2019

Platz Schützenkönig Vereins-Name Ringzahl
1 Cornelia Martens SG Hiddenhausen
93
2 Stephanie De Olivera Correia SV Nordengerland
92
3 Else Herrmann SG Spenge
92
4 Christa Stuhlmacher SG Ennigloh
91
5 Peter Niens SG Löhne 24
91
6 Sabine Philipp SV Schweicheln
91
7 Hildegard Brünger SV Oldinghausen
91
8 Michael Tödtmann SG Kirchlengern
89
9 Lars Kohlmeier SV Uffeln 1889
89
10 Sören Mirsch SV Dreyen
87
11 Henning Kleemeier SG Hunnebrock-Hüffen-Werfen
86
12 Erika Bützer SV Oetinghausen
84
13 Uwe Arning SG Westerenger
80
14 Brigitte Roeben SV Winterberg
79
15 Sinja Kastner SV Herford Radewig
78
16 Dirk Kniepkamp SV Lenzinghausen
71
17 Rosi Neumann SG Herford
61
18 Tobias Brinkmeier Bünder SG
58
19 Ralf Eggersmann SG Eilshausen
48

 

Bilder Kreiskönigsschießen 2019

 

 

Kreiskönigsball 2019

Zuletzt aktualisiert: 19. August 2019

Kreiskönigsball 2019

Am 06.04.2019 kehrte der Schützenkreis Herford anlässlich des Kreiskönigsballes 2019 zurück in den Kreis Herford. Während 2018 ein Ausweichen in den Nachbarkreis Lübbecke erforderlich war, konnte in diesem Jahr wieder in gewohnter Weise im Stadtpark Schützenhof in Herford das große Fest der Schützenvereine und –gesellschaften im Kreis Herford gefeiert werden.

Die stellvertretenden Kreisvorsitzenden Heinz Hägerbäumer und Carsten Stellmacher konnten rund 600 Gäste begrüßen. Darunter auch Vertreter der Kommunen und des Kreises Herford.

Den Grußworten folgte der Einmarsch der Majestäten. Angeführt wurde dieser vom noch amtierenden Kreiskönig Oliver Störmer mit seiner Königin Claudia Schröder vom Schützenverein Schweicheln-Bermbeck. Danach folgten die Königspaare der 20 Vereine, bis zum Schluss unter lautem Jubel die designierte Kreiskönigin Cornelia Martens einmarschierte. Heinz Hägerbäumer bedankte sich bei Oliver Störmer für seinem Einsatz als Kreiskönig im Jahr 2018/2019. Oliver Störmer hatte es sich nicht nehmen lassen, allen Einladungen zu den Schützenfesten sowie vereinsinternen Veranstaltungen Folge zu leisten. Auch hat er sich in dem Jahr aktiv in die Arbeit des Kreisvorstandes eingebracht.

Anschließend erfolgten die feierliche Proklamation der neuen Kreiskönigin Cornelia Martens sowie die Ehrung der 4 weiteren Platzierten.

Die Band Night Life spielte zum Ehrentanz auf und die anwesenden Majestäten genossen ihren Moment. Anschließend wurde noch bis tief in die Nacht im Stadtpark Schützenhof Herford gefeiert.

 

Galerie

2019KrKoeBall007
2019KrKoeBall006
2019KrKoeBall005
2019KrKoeBall004
2019KrKoeBall002
2019KrKoeBall003
2019KrKoeBall001
2019KrKoeBall053
2019KrKoeBall052
2019KrKoeBall051

Ein gut gefüttertes Spendenschwein durch Herfords Schützenhof

Zuletzt aktualisiert: 12. Mai 2019

Die Schützinnen und Schützen des diesjährigen Westfälischen Schützentages legten beim Kreiskönigball vor. Das Botschafterteam vor Ort war begeistert.

DKMS-Aktion-2

Der alljährliche Kreisschützenball im Schützenhof Herford fand unter Beteiligung von 600 Schützinnen und Schützen, vielen Ehrengästen,  20 amtierenden Majestäten und dem DKMS Botschafterteam statt. Höhepunkt des Abends war die Übergabe der Kette an Conny Martens, die sich beim Kreiskönigsschießen durchgesetzt hatte.

Nach traditionellen Festlichkeiten, interessierten sich viele Schützinnen und Schützen für die Kampagne und entschlossen sich zu spenden und sich typisieren zu lassen. Insgesamt 25 Typisierungen wurden an diesem Abend durchgeführt. Dabei ist zu erwähnen, dass wie auf vielen anderen Veranstaltungen des WSB und seiner Vereine, viele Schützenschwestern und Schützenbrüder bereits typisiert sind. Mit über 30 verkauften Losen und über 700€ an Spenden könnte das Botschafterteam mehr als zufrieden sein. Die Vizepräsidentin Sabine Lüttmann und JuFo-Mitglied Christoph Thiedig bedankten sich auch bei Michael Staube, der geholfen hatte die Leute anzuspornen, dass rote Sparschwein für einen guten Zweck zu füllen.

Wir bedanken uns für alle Aktionen im Rahmen der Kampagne DKMS/WSB: Ein Dankeschön an alle die gespendet oder sich typisieren lassen haben. Gemeinsam gegen den Blutkrebs! Schützen sind WERTvoll!

Kreisjugendtag 2019

Zuletzt aktualisiert: 07. Mai 2019

Kreiskugendtag 2019

 

Kreis Herford ehrt seine jungen Schützen
Jahreshauptversammlung: Beim Kreisjugendtag der Schützen
bekommen die Jugendlichen Pokale für starke Leistungen bei
den Kreismeisterschaften, dem Rundenwettkampf und dem
Königsschießen


Von Lara Hus
Löhne. Stolz präsentierten die jungen Schützen des Kreises Herford ihre Pokale und Urkunden. Am
Samstagnachmittag wurden sie ihnen im Schützenhaus der SG Obernbeck überreicht. Dort fand der
Kreisjugendtag der Schützen statt, bei dem die bestplatzierten Teilnehmer der Kreismeisterschaften,
des Rundenwettkampfes und des Königsschießens geehrt wurden. Den größten Pokal gab es für die
Jugendgruppe des Jahres. Dieser ging in diesem Jahr an den SV Oldinghausen.
Beim Kreisjugendtag, den man auch als Jahreshauptversammlung bezeichnen kann, bekamen die
Jugendlichen ihre Preise von Kreisjugendleiter Michael Stäube überreicht. ,,Im Schützenkreis
Herford gibt es etwa 28 Vereine, von denen zehn Vereine Jugendarbeit betreiben“, erklärte Stäube.
Zu diesen Vereinen gehört auch der SV Oldinghausen. Der Schützenverein bekam für die sportliche
Leistung den Wanderpokal für die Jugendgruppe des Jahres überreicht. Bei den Schützen sowie den
Trainern Laura Gotzmann und Mario Schlette war die Euphorie über diese Auszeichnung groß.
Für einen vorderen Platz bei den Kreismeisterschaften gab es neben einem Pokal eine Urkunde.
Ende 2018 fanden die Meisterschaften in verschiedenen Disziplinen statt: Lichtgewehr, Schüler
Luftgewehr Auflage, Jugend Luftgewehr Auflage, Jugend Luftgewehr Frei Hand, Junioren
Luftgewehr Auflage, Junioren Luftgewehr Frei Hand und Junioren Luftpistole Frei Hand. In der
Klasse Schüler Auflage schossen die Schützen des SV Oldinghausen besonders genau. Der erste
Platz ging an Stefan Janitschke von der SSG Löhne, die nächsten vier aber an den Schützenverein
aus Oldinghausen. Pia Müller belegte den zweiten, Amelie Stakelbeck den dritten, Malte Kleimann
den vierten und Robyn Häusler den fünften Platz.
Auch beim Rundenwettkampf konnten Pia Müller und Amelie Stakelbeck starke Platzierungen
erreichen. Dieser Wettkampf findet insgesamt sechs Mal statt: Dreimal im alten und dreimal im
neuen Jahr. ,,Das ist der Höhepunkt für die Schützen“, sagte Michael Stäube. Amelie Stakelbeck
erreichte dabei den dritten Platz der Schüler Auflage, Pia Müller den zweiten – und das, obwohl die
beiden erst seit einem Jahr im Schützenverein sind. Auch ihre Vereinskollegin Milena Stakelbeck
war erfolgreich. Sie holte in den zweiten Platz bei der Jugend Luftgewehr Auflage.
Weiterer Programmpunkt war die Siegerehrung für den Kreiskönig im Jugendbereich. Vier der
amtierenden Jugendkönige der Herforder Schützenvereine kamen am Samstag vor der Siegerehrung
zusammen, um den neuen Kreiskönig zu ermitteln. Dabei schossen die Teilnehmer mit einem
Luftgewehr auf einen Adler. Zuerst wurde auf den linken Flügel geschossen, dann auf den rechten,
danach auf das Zepter und den Reichsapfel und zu guter Letzt auf die Krone, welche nach 22
Schüssen von Stefan Viduka getroffen wurde. Damit wurde er zum neuen Kreisjugendkönig.
Überreicht wurde ihm die Kette von seinem Vorgänger, zudem erhielt er einen Pokal. Seit 2017 ist
der Mitglied der SSG Löhne.

Platzierungen:


Kreismeisterschaften:


Lichtgewehr:

1. Joris Lehmann
2. Jason Maron
3. Merle Schröder


Schüler LG Auflage:

1. Stefan Janitschke
2. Pia Müller
3. Amelie Stakelbeck


Jugend LG Auflage:

1. Jan Zass
2. Leonie Dulle
3. Raffaelle Lo Conte


Jugend LG Frei Hand:

1. Mark Janitschke
2. Kai Hempelmann


Junioren LG Auflage:

1. Rebecca Stucke
2. Vico Valentin Völker
3. Indra Stäube


Junioren LG Frei Hand (männlich):

1. Jonnas Rolfsmeier
2. Vico Valentin Völker
3. Rene Kröger


Junioren LG Frei Hand (weiblich):

1. Isabel Gläsker
2. Indra Stäube


Junioren LP Frei Hand (männlich):

1. Felix Eschengerd


Junioren LP Frei Hand (weiblich):

1. Julia Pakendorf

 


Rundenwettkampf:


Lichtgewehr:

1. Klara Hooge
2. Joris Lehmann
3. Jason Maron


Schüler LG Auflage:

1. Stefan Janitschke
2. Pia Müller
3. Amelie Stakelbeck


Jugend LG Auflage:

1. Fabienne Köster
2. Milena Stakelbeck
3. Jan Zaas


Jugend LG Frei Hand:

1. Mark Janitschke

 

Galerie

2019Jugendtag006
2019Jugendtag005
2019Jugendtag004
2019Jugendtag003
2019Jugendtag002
2019Jugendtag001
2019Jugendtag076
2019Jugendtag075
2019Jugendtag074
2019Jugendtag073